Nach der Begrüßung

 

des Trainers in der Turmhütte, bittet dieser zur Einschulung.

Diese besteht aus der:

1. Einverständniserklärung der Flugtauglichkeit

2. Anbringung der Sicherheitsgurte

3. Erklärung von Absprung

4. Flughaltung und einer sicheren Landung

 

Der Zitterbalken

 

Genießen Sie jetzt noch einen wunderschönen Panoramablick

vor den letzten Absprungvorbereitungen.

Anlegen der Sicherheitsketten

und das Wichtigste bevor man

auf dem Zitterbalken

Platz nimmt:

Die 2,5 kg schweren Skier

die vom Trainer noch

angeschnallt werden.

 

Der Flug und die sichere Landung

 

3...2...1… lautet das Kommando und der Flieger soll sich leicht

in die 17 Meter lange Anlaufspur abstoßen.

Und dann geht‘s auch schon los mit dem

200 Meter Flug bei 60 km/h und einer Flugdauer von ca. 25 Sekunden

Durch den Trainer wird eine kontrollierte Landung eingeleitet.

Der Springer entscheidet über eine „Kacherl-“ oder „Telemarklandung“.

Fliegen auf der Erlebnisschanze

 

Der 200 Meter Flug